Online Beratung
Kontakt
×

Erreichbarkeit unserer Einrichtungen und Dienste

Leider sind wir derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Das betrifft vor allem die Postfach-Adressen unserer Einrichtungen und Dienste.
Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Junger Mann ist im Gespräch mit zwei weiteren Männern | © vgajic - Getty Images

CANDIS - Kurztherapie bei behandlungsbedürftigem Canabiskonsum

CANDIS - Kurztherapie bei behandlungsbedürftigem Canabiskonsum

Kurzprogramm CANDIS


Wenn das Gras über den Kopf wächst

Die Zahl junger, behandlungsbedürftiger Cannabis-KonsumentInnen nimmt seit Jahren stetig zu. Gleichzeitig erweisen sich die üblichen Interventionsformen oft als unzureichend.

CANDIS, das von der TU Dresden entwickelte modulare Kurzprogramm für den individuellen Ausstieg, erzielte dagegen schon in der Erprobungsphase sehr gute Erfolge: Über die Hälfte der PatientInnen stellte den Cannabiskonsum ganz ein, mehr als 30 % reduzierten den Gebrauch deutlich. Als einzige Therapieeinrichtung in Bayern bietet unsere Fachambulanz für junge Suchtkranke CANDIS an.

CANDIS besteht aus zehn Sitzungen mit Motivationsförderung, Stärkung der Fähigkeiten zur Konsumreduktion bzw. -beendigung, Rückfallprophylaxe und einem Problemlösungstraining.

Neugierig?
Dann informieren Sie sich über das erfolgreiche Kurzprogramm CANDIS.

Ihr Team

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Veronika Toepffer

Stellvertretende Einrichtungsleitung Fachambulanz für junge Suchtkranke München